Medisigel logo

Prognose Lungenkrebs: Unterschiede in den Stadien

Profilbild von Dr. med. Danny  Jazmati

Geschrieben von Dr. med. Danny Jazmati

Die Prognose bei Lungenkrebs ist in erster Linie stadienabhängig. Das macht ein zunehmendes Interesse nach besseren Vorsorgeoptionen deutlich, um Patienten in einem möglichst frühen Tumorstadium diagnostizieren zu können, indem die Prognose am besten ist.

Prognose nach Tumorstadien

Im Stadium 1a, also wenn der Tumor noch sehr klein ist, beläuft sich die 5-Jahre-Überlebensrate zwischen 75 und 85%. Im Stadium 1b, also wenn der Tumor schon etwas größer geworden ist, aber immer noch klein ist, liegt die 5-Jahre-Überlebenswahrscheinlichkeit zwischen 55 und 60%.

Im Stadium 2a liegt die Prognose, das bedeutet die 5-Jahre-Überlebenswahrscheinlichkeit, zwischen 45 und 60%. Im Stadium 2b liegt die Prognose zwischen 40 und 45%. Im Stadium 3a liegt die Prognose zwischen 15 und 45%. Im Stadium 3b fällt die Prognose nach 5 Jahren auf 5 bis 10%.

Im Stadium 4 ist die Mehrheit der Patienten palliativ, das bedeutet es gibt keine Aussicht auf Heilung. Hier geht es mehr darum, dem Tag mehr Leben zu schenken als dem Leben mehr Tage.

Oligometastasierung und Therapieoptionen

Bei Patienten mit einzelnen Metastasen, man spricht im medizinischen Fachjargon von einer Oligometastasierung, scheint ein Zwischenstadium zwischen einer lokalen Tumorerkrankung und einer systemischen Ausbreitung des Tumors vorzuliegen.

Hier ist prinzipiell noch eine kurative, das heißt heilende Therapie möglich. Die beste Aussicht auf Heilung besteht hier in einer Kombination von einer lokalen Radiotherapie oder Operation mit einer systemischen Therapie unter Einschluss von Immun- und Chemotherapie.

Insgesamt ist die Prognose für jeden Patienten natürlich sehr individuell und die 5-Jahre-Überlebensrate entsprechend eines Tumorstadiums bezieht sich auf die Ergebnisse von großen Kohortenstudien, die nicht unbedingt immer die individuelle Prognose widerspiegeln.

Prognose beim kleinzelligen Lungenkarzinom

Leider ist beim kleinzelligen Lungenkarzinom die Prognose deutlich schlechter. Während in der limitierten Tumorausdehnung die Prognose zwischen 30 und 70 Prozent, je nachdem ob Lymphknotenmetastasen vorliegen oder nicht, besteht, ist bei einer Extensive Disease ein Überleben über 5 Jahre nur in seltenen Einzelfällen möglich. Selbst nach 2 Jahren ist die Überlebenswahrscheinlichkeit in der Regel unter 10 Prozent.

Fortschritte in der Forschung und Therapie

Die großen Fortschritte in einem besseren Verständnis der Erkrankung, einschließlich möglicher genetischer Veränderungen, die zur Tumorausbildung führen, als auch der immunogenen Abwehrreaktion gegen einen Tumor und besseren Therapiemöglichkeiten, haben es jedoch geschafft, die Prognose der Erkrankung und die damit verbundene Lebenserwartung substanziell zu verbessern, sodass wir heute Patienten auch in fortgeschrittenen Tumorstadien noch eine Chance auf Heilung geben können.

In Zusammenschau mit den häufig sehr intensiven Therapien müssen die Chancen und Risiken sehr gut gegeneinander abgewogen werden und für jeden individuellen Patienten die beste Therapie unter Balancierung aller Aspekte gefunden werden.

Letzte Änderung: 10. September 2023

Nächster Artikel Ist Lungenkrebs heilbar? Zurück zum Lungenkrebs Leitfaden

Lungenkrebs Experten

Wissen stellt die wertvollste Ressource dar, um aktiv am eigenen Entscheidungsprozess teilzunehmen und Chancen sowie Risiken individuell abzuwägen zu ...

Zum Profil

Verwandte Artikel

Ursachen im Überblick Früherkennung Symptome im Überblick Auswurf Ständiges Räuspern Veränderungen an Händen & Fingernägeln Schmerzen im Rücken Diagnose im Überblick Schatten auf der Lunge Röntgenbild Lungenkrebs oder COPD? Kleinzelliges Lungenkarzinom Genetische Mutation Stadien im Überblick Prognose im Überblick Ist Lungenkrebs heilbar? Endstadium Vorsorge Therapie im Überblick Heilungschancen Immuntherapie Inoperabler Lungenkrebs Lebenserwartung nach Op

Medisiegel

Newsletter anmelden

Unsere Artikel sollen Ihnen einen ersten Eindruck von einem medizinischen Thema vermitteln. Sie ersetzen keine ärztliche Untersuchung und Beratung.
Wir übernehmen keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit der Darstellung.

Copyright © 2022, Medisiegel. All rights reserved.