Medisigel logo

Ist Bauchspeicheldrüsenkrebs heilbar? Lebenserwartung und Prognose

Krebs ist eine so individuelle Krankheit, dass jeder Fall anders ist. Die allgemeinen Überlebensraten beruhen lediglich auf statistischen Analysen, doch diese Zahlen können dem einzelnen Patienten nicht gerecht werden. Behandlungspläne und Prognosen sind von Person zu Person unterschiedlich, daher ist es wichtig, alle Optionen mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Leider ist die Gesamtüberlebensrate, basierend auf den vorhandenen Daten bei Bauchspeicheldrüsenkrebs sehr schlecht. Die Mehrzahl der Patienten verstirbt innerhalb des ersten Jahres nach der Diagnose. Weniger als 10 % der Patienten überleben mehr als fünf Jahre.

Die Wahl der Therapie hat einen entscheidenden Einfluss auf die Länge des überleben. Wenn der Patient nicht mehr operiert werden kann, ist die Prognose deutlich schlechter, als nach erfolgreicher Operation.

Hinweis

Das mitllere Gesamtüberleben von Patienten mit nicht operablem Bauchspeicheldrüsenkrebs beträgt 4-6 Monate, und die 1- und 2-Jahres-Überlebensraten liegen bei 20-25% bzw. 5-10%. Im Gegensatzu dazu ist die Prognose bei Patienten, deren Tumor vollständig entfernt werden konnte, deutlich besser.

Insgesamt muss die Frage nach dem Tot und wie sich der Betroffene dieses vorstellt offen besprochen werden. Aber es ist auch nicht falsch Hoffnung zu vermitteln, denn es gibt Patientinnen und Patienten die auch lange an dieser Diagnose leben und diese Kraft ist wichtig, die zum Teil sehr schwere Therapie auch durchstehen zu können.

Die mittlere Gesamtüberlebenszeit bei Patienten, die eine vollständigen Resektion von Bauchspeicheldrüsenkrebs erhielten ist 20-30 Monate, und die 5-Jahres-Überlebensrate beträgt 20-25%. Natürlich sind auch diese Zahlen nicht zufriedenstellend. Trotzdem zeigen sie, dass die Operation ein wichtiger Bestandteil in der Gesamttherapie ist.

Die Prognose von Bauchspeicheldrüsenkrebs wird von mehreren Faktoren beeinflusst, darunter das Stadium des Krebses bei der Diagnose, die Tumorgröße, die Lage des Tumors sowie das Alter und der allgemeine Gesundheitszustand des Patienten. Auch die Behandlungsmöglichkeiten wie Operation, Chemotherapie und Strahlentherapie können die Prognose beeinflussen.

Lebensqualität

Die Lebensqualität ist ein wichtiger Aspekt für Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs. Die Lebenslänge ist zwar ein wichtiger Faktor, aber die Lebensqualität ist insbesondere für Patienten, die mit der unheilbaren Krankheit konfrontiert sind, von großer Bedeutung. Die Lebensqualität kann durch eine Reihe von Faktoren beeinträchtigt werden, darunter Schmerzen, Müdigkeit, Angst, Depression und soziale Isolation.

Die Palliativmedizin ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs und kann dazu beitragen, die Lebensqualität der Patienten zu verbessern, indem sie die Symptome lindert und Unterstützung bietet.

Achtung

Chirurgie und Chemotherapie sind die beiden wichtigsten Behandlungsmethoden bei Bauchspeicheldrüsenkrebs. Beide Behandlungen können zwar wirksam sein, aber sie können auch die Lebensqualität beeinträchtigen. Jede Therapie sollte daher immer zwischen allen Chancen und Risiken abwägen und die Wünsche des Patienten einbeziehen.

Ziele anpassen und hinterfragen

Es ist wichtig, dass der Therapieplan, der am Anfang aufgestellt wird fortwährend re-evaluiert wird. Es kann sein, dass der Patient sich Komplikationen und Nebenwirkungen weniger dramatisch in der Planungsphase vorgestellt hat und eigentlich die Therapie nicht wie geplant fortsetzten möchte.

Auf der anderen Seite kann auch der onologische "Erfolg" oder "Misserfolg" ein wichtiges Kriterium sein und sollte immer wieder überprüft werden. Es ist für die Prognose sehr wichtig zu wissen, ob der Tumor komplett entfernt werden konnte und ob der Tumor gegebenenfalls wieder zurückgekommen ist.

Es ist also wichtig unter der Therapie regelmäßige bildgebende Untersuchungen durchzuführen. Dies ist nicht nur während der Therapie wichtig, sondern auch nach Abschluss der Therapie. Ein weiterer Indikator können Tumormarker sein. Das sind Blutwerte, die bei aktivität des Tumors erhöht sein können und daher unbedingt im Verlauf beurteilt werden müssen. CA 19-9 ist der wichtigste Tumormarker beim Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Der Arzt oder die Ärztin muss flexibel sein, den Behandlungsplan an die individuellen Wünsche des Patienten anzupassen. Es ist wichtig, dass der Patient die Behandlungsoptionen mit dem medizinischen Team besprechen kann, um zu entscheiden, was für ihn oder sie am besten ist. Wenn Betroffene erwägen, eine geplante kurative Behandlung abzubrechen, ist es wichtig, mit Ihrem medizinischen Team die potenziellen Vorteile und Risiken der Behandlung abzuwägen.

Wissenswert

Die Nebenwirkungen der Behandlung können sich auf die Lebensqualität auswirken, daher ist es wichtig zu bedenken, wie sich die Behandlung auf das tägliche Leben auswirken wird. Wenn Betroffene sich entscheiden, die Behandlung abzubrechen, kann die Palliativmedizin helfen, die Symptome zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern.

Individuelle Prognose durch Blutbiopsie- aktuell noch in der Forschung

Es ist ein großes Ziel in der medizinischen Forschung, die Prognose des individuellen Patienten besimmen zu können. Die Gesamtüberlebenszeit bei Bauchspeicheldrüsenkrebs hängt nachweislich mit dem Einsatz von sogenannten Biopsien aus dem Blut (Liquid Biopsy) zusammen.

Diese Technologien ermöglichen den nicht-invasiven Nachweis von Biomarkern aus dem Blut, die Informationen über das Ausgangsgewebe (also den Krebs selber) und den Krankheitsverlauf liefern können. ctDNA ist einer der Biomarker, die durch Liquid Biopsy nachgewiesen werden können, und hat sich als nützlich für die prognostische Einschätzung und die Beurteilung des Ansprechens auf die Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs erwiesen.

Achtung

Bisweilen wird diese Untersuchung mehrheitlich in klinischen Studien angewendet und ist in der klinischen Routine noch nicht so verbreitet.

Eine bessere Definition der inidviduellen Prognose, kann aber dabei helfen zwischen verschiedenen Therapieangeboten besser wählen zu können. Ferne kann eine Therapie in der Wirksamkeit früher beurteilt werden, als wenn dieses durch die Bildgebung der Fall wäre.

Nächster Artikel Endstadium Zurück zum Bauchspeicheldrüsenkrebs Leitfaden

Bauchspeicheldrüsenkrebs Experten

Wissen stellt die wertvollste Ressource dar, um aktiv am eigenen Entscheidungsprozess teilzunehmen und Chancen sowie Risiken individuell abzuwägen zu ...

Zum Profil

PD Dr. med. Rüdiger Braun studierte von 2004 – 2011 als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes Medizin an der Universität Hamburg. Es fol...

Zum Profil

Verwandte Artikel

Ursachen im Überblick Symptome im Überblick Gelber Stuhlgang Diagnose im Überblick Therapie im Überblick Heilungschancen Endstadium

Medisiegel

Newsletter anmelden

Unsere Artikel sollen Ihnen einen ersten Eindruck von einem medizinischen Thema vermitteln. Sie ersetzen keine ärztliche Untersuchung und Beratung.
Wir übernehmen keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit der Darstellung.

Copyright © 2022, Medisiegel. All rights reserved.