Medisigel logo

Fliegen in der Schwangerschaft

Profilbild von Jessica Papic

Geschrieben von
Jessica Papic (Ärztin)

Viele Paare entscheiden sich vor der Geburt des ersten Kindes noch einmal die Zeit zu Zweit richtig auszukosten. Dafür eignet sich ein Urlaub besonders gut. Für die werdenden Eltern stellt sich dabei aber häufig die Frage, was bei einem Urlaub in der Schwangerschaft zu beachten ist, welche Reiseländer man unbedingt meiden sollte und ob es ratsam ist schwanger zu fliegen.

Das Reisen während der Schwangerschaft des ersten Kindes entwickelt sich mehr und mehr zum Hype. Unter dem Begriff „Babymoon“ bieten verschiedene Reiseanbieter sogar Kompaktpakete für urlaubswillige werdende Eltern an. Solange gewisse Regeln beachtet werden, besteht auch kein Grund dazu, die letzten Wochen vor der Geburt nicht im Urlaub zu verbringen. Was sollte vorher geregelt werden?

Strahlenbelastung

Die Luft wird dünner, je höher ein Flugzeug fliegt, und die Exposition gegenüber kosmischer Strahlung nimmt für Passagiere und Besatzung zu.

Das Risiko schädlicher Strahlenwirkungen auf den Embryo/Fötus lässt sich zwar bei der überwiegenden Mehrheit aller Flüge von und nach Deutschland vernachlässigen- auch für das ungeborene Kind. Häufige Langstreckenflüge führen allerdings zu einer hohen Strahlenbelastung und sollten in der Schangerschaft reduziert oder gemieden werden.

Tipps

Fünf Tipps für die Reise

Für schwangere Frauen ist es nicht ratsam, von jetzt auf gleich in den Urlaub zu fahren oder zu fliegen. Vielmehr sollten sie sich intensiv damit auseinandersetzen und einige Vorkehrungen treffen.

Besonders achtsam sollten mit landestypische Erkrankungen umgegangen werden. Es ist stets ratsam schon vor der Abreise zu prüfen, welche Infektionen im Urlaubsland gehäuft auftreten und ob es für diese geeignete Prophylaxemaßnahmen sind. Einige Länder sollten auf Grund der dort auftretenden Infektionserkrankungen während der Schwangerschaft sogar gänzlich gemieden werden. Im Allgemeinen sollten Frauen, die planen schwanger zu fliegen oder in den Urlaub zu fahren, vorher einen Gynäkologen aufsuchen.

Paare, die während der Schwangerschaft in den Urlaub fliegen oder fahren möchten, sollten daran denken, unbedingt eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Dabei muss explizit darauf geachtet werden, dass Schwangerschaftskomplikationen als Rücktrittsgrund eingeschlossen sind.

Darüber hinaus sollte eine spezielle Auslandskrankenversicherung abgeschlossen werden. So ist zum Beispiel darauf zu achten, dass die werdende Mutter ihren Mutterpass auch während des Urlaubs ständig mit sich trägt. Unabhängig davon wohin die Reise gehen soll, ist es zudem wichtig, schon im Vorhinein zu prüfen ob und vor allem wo ein geeigneter Frauenarzt zu finden ist.

Auch darüber, dass unter Umständen ein Krankenhausaufenthalt notwendig werden und/oder es sogar im Urlaub zur Entbindung kommen kann, sollten sich die Paare Gedanken machen. Aus diesem Grund sollten noch vor der Abreise gut erreichbare Kliniken ausfindig gemacht werden. Da nie abzusehen ist, ob und vor allem welche medizinische Interventionen im Reiseland notwendig werden, müssen werdende Eltern prüfen, ob ihr bestehender Versicherungsschutz ausreicht.

Dies ist nämlich nicht zwangsläufig der Fall. Zumeist ist es notwendig, für Auslandsreisen eine sogenannte Auslandsversicherung abzuschließen. Die gängigen Auslandsversicherungen decken unterschiedlich umfangreiche Behandlungskosten ab. Außerdem sollte geprüft werden, ob der Versicherungsträger einen gegebenenfalls notwendigen Rücktransport nach Deutschland übernimmt.

Eine Reise ist in der Regel nicht in allen Phasen der Schwangerschaft sinnvoll. Gerade in den ersten Schwangerschaftswochen treten bei vielen Frauen starke Beschwerden auf. Während sich das Hormonsystem umstellt, kann es zur Entstehung von Übelkeit und Erbrechen kommen. Außerdem entwickelt eine Vielzahl der schwangeren Frauen im ersten Trimenon starke Kreislaufprobleme.

Als die beste Zeit für einen Urlaub in der Schwangerschaft gilt die 18. bis 24. Schwangerschaftswoche. Zu dieser Zeit sind die schwangerschaftsspezifischen Beschwerden bei den meisten Frauen abgeklungen.

Auch der Babybauch ist gewöhnlich zwischen Schwangerschaftswoche 18 und 24 noch nicht so groß, dass das Reisen zu anstrengend wird. Für Frauen, die innerhalb der ersten Wochen keinerlei Beschwerden aufweisen, gilt jedoch das erste Schwangerschaftsdrittel als idealer Zeitraum für einen Urlaub.

Im letzten Trimenon, also in den letzten Monaten vor der Entbindung, ist eine Reise nur bedingt zu empfehlen. Viele Frauen haben in diesem Schwangerschaftsdrittel einen so großen Babybauch, dass deren Beweglichkeit deutlich eingeschränkt ist.

Zudem entwickeln viele Schwangere Wassereinlagerungen, die durch eine hohe Umgebungstemperatur zunehmen können. Darüber hinaus besteht natürlich die Gefahr, dass das Baby einige Wochen eher zur Welt kommt.

Wenn sich ein Paar trotz alledem dazu entscheidet, innerhalb des letzten Schwangerschaftsdrittels in den Urlaub zu fliegen oder zu fahren, sollten schon vor der Abreise die Kontakte zu einem Gynäkologen und einer Geburtsklinik in Erfahrung gebracht werden.

Natürlich können Paare, die während der Schwangerschaft eine Reise planen, frei entscheiden welches Land sie besuchen möchten. Dennoch ist es für Frauen während der Schwangerschaft besonders empfehlenswert innerhalb von Europa zu verreisen. Dies beruht zum Einen einen darauf, dass die An-und Abreise nicht zu lang wird und zum andere darauf, dass das Risiko für die Ansteckung mit landestypische Infektionen geringer ist.

Außerdem sollte bei der Wahl des Urlaubsziels beachtet werden, dass es in manchen Ländern während der Sommermonate sehr heiß werden kann. Das ist für den Kreislauf einer Schwangeren nicht immer so einfach zu verkraften. Als am verträglichsten für schwangere Frauen gelten Ferienorte mit Temperaturen von ungefähr 28 bis 30 Grad Celsius.

Natürlich können die Paare, die während der Schwangerschaft eine Reise planen, frei entscheiden, welches Land sie besuchen wollen. Dennoch ist es für Frauen während der Schwangerschaft besonders empfehlenswert innerhalb von Europa zu verreisen. Dies beruht zum einen Einen darauf, dass die An-und Abreise nicht zu lang wird und zum andere darauf, dass das Risiko für die Ansteckung mit landestypische Infektionen geringer ist.

Außerdem sollte bei der Wahl des Urlaubsziels beachtet werden, dass es in manchen Ländern während der Sommermonate sehr heiß werden kann. Das ist für den Kreislauf einer Schwangeren nicht immer so einfach zu verkraften. Als am verträglichsten für schwangere Frauen gelten Ferienorte mit Temperaturen von ungefähr 28 bis 30 Grad Celsius.

Im Allgemeinen ist auch das Reisen in exotische Länder während einer Schwangerschaft nicht ausgeschlossen. Dabei sollte den Paaren jedoch bewusst sein, dass sie sich einigen Gefahren aussetzen. Schwangeren wird deshalb dringend davon abgeraten Reiseziele zu wählen, in denen Infektionskrankheiten wie das Gelbfieber, Malaria und/oder Hepatitis E auftreten.

Verwandte Artikel

Schwangerschaft

Abnehmen in der Schwangerschaft: Gefahr fürs Baby?

17. Apr. 2023

Schwangerschaft

Schwanger? Anzeichen und Symptome

14. Sept. 2022

Schwangerschaft

Ernährung in der Schwangerschaft

14. Sept. 2022

Schwangerschaft

Ziehen im Unterleib während der Schwangerschaft

18. Aug. 2022

Schwangerschaft

Schwanger in der Probezeit - Bin ich geschützt?

17. Aug. 2022

Schwangerschaft

Trimester: Die einzelnen Phasen der Schwangerschaft

16. Aug. 2022

Schwangerschaft

Bin ich schwanger? Die 10 wichtigsten Anzeichen

16. Aug. 2022

Medisiegel

Newsletter anmelden

Unsere Artikel sollen Ihnen einen ersten Eindruck von einem medizinischen Thema vermitteln. Sie ersetzen keine ärztliche Untersuchung und Beratung.
Wir übernehmen keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit der Darstellung.

Copyright © 2022, Medisiegel. All rights reserved.