Medisigel logo

Anzeichen und Symptome beim Glioblastom

Das häufigste Symptom eines Glioblastoms ist Kopfschmerzen . Diese können von leicht bis schwer reichen und von Übelkeit und Erbrechen begleitet sein. Weitere Symptome können Krampfanfälle, Sehstörungen sowie Sprach- und Sprechschwierigkeiten sein. EIne Veränderung der Persönhnlichkeit ist möglich.

Wenn der Tumor im Gehirn wächst, kann er dort den Druck erhöhen. Das Gehirn kann sich nicht wirklich an den Wachsenden Tumor anpassen oder diesem ausweichen und der Druck innerhalb des Gehirns steigt an. Dies wird als erhöhter intrakranieller Druck bezeichnet und kann eine Reihe von Symptomen wie Kopfschmerzen , Übelkeit und Erbrechen verursachen.

Es gibt viele mögliche Ursachen für Übelkeit und Erbrechen, und ein Hirntumor ist nur eine von vielen möglichen Erkrankungen. Andere mögliche Ursachen für Übelkeit und Erbrechen sind Schwangerschaft, Lebensmittelvergiftung und Magengrippe. Beim Glioblastom treten im Unterschied zu den meisten anderen möglichen Diagnosen dieses jedoch meistens morgens und bei nüchterem Magen (Nüchternerbrechen) auf. Damit kann man schon ein bisschen unterscheiden, da die meisten anderen Ursachen eher bei vollem Magen und eher selten morgens auftreteten.

Weitere Symptome können Krampfanfälle, Sehstörungen sowie Sprach- und Sprechschwierigkeiten sein. Diese Symptome werden dadurch verursacht, dass der Tumor auf nahe gelegene Strukturen drückt und damit die normale neurologische Funktion stört. Das Gehirn ist ein sehr sensibeles Organ, dass unseren Körper steuert. Viele Millionen von Nervenzellen wandern durch unser Gehirn. Wenn die Leitung durch einen Wachsenden Tumor zerstört oder eingeschränkt wird, kann die normale neurologische Funktion gestört werden. Man spricht hier von neuaufgetretenen neurologischen Problemen.

Wenn bei Ihnen neue neurologische Symptome auftreten, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, damit die Ursache untersucht werden kann. Ein Hirntumor ist eine mögliche Ursache für neue neurologische Symptome, daher ist es wichtig, dies so bald wie möglich auszuschließen. Es sind aber auch andere neurologische Ursachen denkbar.

Von den vielen möglichen Ursachen für Krampfanfälle ist ein Hirntumor nur einer von vielen möglichen Erkrankungen. Andere mögliche Ursachen für Krampfanfälle sind Schlaganfall, Drogenmissbrauch und Kopfverletzungen. In jdem Fall muss aber ein Arzt aufgesucht werden, wenn neue neurologische Probleme auftreten. Bestimmte Bereiche im Gehirn sind für unterschiedliche Funktionen verantwortlich. Wenn ein Tumor diese Bereiche infiltriert, können diese nicht mehr problemlos arbeiten und prinzipiell ist jedes neurologische Symptom möglich.

Glioblastome sind schnell wachsende Tumore, was bedeutet, dass es möglicherweise keine frühen Anzeichen oder Symptome gibt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie neue oder ungewöhnliche neurologische Symptome feststellen oder Sie den Verdacht haben, dass bei Ihnen ein erhöhter Hirndruck vorliegt. Insgesamt ist es zwar bei jeder Krebserkrankung hilfreich, möglichst früh einen Arzt aufzusuchen, beim Glioblastom ist aber nicht klar, ob eine frühere Diagnose das Outcome tatsächlich verbessert.

Die meisten dieser Symptome lassen sich mit Medikamenten und anderen Behandlungen in den Griff bekommen. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass jeder Mensch anders ist und dass Sie möglicherweise nicht alle der hier aufgeführten Symptome haben. Wenn Sie Bedenken haben, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Ihrem medizinischen Team.

Wenn bei Ihnen vor kurzem ein Glioblastom diagnostiziert wurde, fühlen Sie sich vielleicht überfordert und sind unsicher, was auf Sie zukommt. Es ist gut sich mit den Symptomen die im Verlauf der Erkrankung auftreten können vertraut zu machen, um gut auf den nächsten Lebensabschnitt vorbereitet zu sein.

Nächster Artikel Diagnose Zurück zum Glioblastom Leitfaden

Glioblastom Experten

Professor Peter Vajkoczy ist ein international renommierter und führender Neurochirurg. Er hat Medizin an der LMU München studiert. Seine Facharztaus...

Zum Profil

Prof. Dr. rer. nat. Frank Gaunitz ist Biochemiker und Leiter der Forschungslabore der Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum...

Zum Profil

Verwandte Artikel

Anzeichen und Symptome Diagnose Therapie Rezidiv Endstadium Familie informieren

Medisiegel

Newsletter anmelden

Unsere Artikel sollen Ihnen einen ersten Eindruck von einem medizinischen Thema vermitteln. Sie ersetzen keine ärztliche Untersuchung und Beratung.
Wir übernehmen keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit der Darstellung.

Copyright © 2022, Medisiegel. All rights reserved.